07 Mrz Kommentar: VOLVO drosselt seine Fahrzeugflotte auf 180 km/h

Kaum eine andere Marke setzt die eigene Vision so klar um, wie Volvo das in den letzten Jahren getan hat. Die Ankündigung von Volvo die Maximalgeschwindigkeit ihrer Fahrzeuge auf 180 km/h zu begrenzen ist da nur das aktuellste Beispiel und aus Markensicht genau der richtige Schritt.

Volvo besetzt klar eine Nische, indem die Marke Menschen mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis anspricht. Sie grenzt sich damit deutlich vom Wettbewerb ab, der Fahrspass, Geschwindigkeit, Luxus oder den Luxus auf Luxus zu verzichten propagiert. Die Vision selbst, ab 2020 soll kein Mensch mehr bei einem Unfall in einem neuen Volvo sterben, ist klar, plakativ und 100 % messbar formuliert.

Ich finde, dass diese Vision absolut vorbildlich formuliert ist, da sie jedem einzelnen Mitarbeiter des Unternehmens ein klares Ziel und darüber hinaus einen höheren Sinn der täglichen Arbeit gibt. Aus Employer Branding Sicht ist klar, wer bei Volvo arbeitet sorgt dafür, dass Menschen mit dem eigenen Auto sicher von A nach B gelangen.

Was meinen Sie? Ein Sinnvoller Schritt von Volvo oder Bevormundung?

Christian Bolz
c.bolz@bolzmedia.de