Der bmp greengas Imagefilm war der nächste Schritt in der Weiterentwicklung der Markenkonzeption von bmp greengas. Nach der Erneuerung des Corprorate Design Manuals und einem Messeauftritt im neuen Erscheinungsbild auf der E World arbeiten wir mit bmp greengas an der weiteren Optimierung der Markenkommunikation.

Ein Imagevideo im schlichten Design, das auf den Punkt kommt. Die Icons mit Wiedererkennungswert unterstreichen die Messages von bmp greengas und werden auf der Website immer wieder aufgegriffen. So protzen wir nicht mit übermäßigem Fachjargon, sondern überzeugen mit verständlichen Messages und dem tatsächlichen Leistungsspektrum von bmp greengas. Passend zum frischen Look führt eine junge Stimme durch das Video und erklärt, wer bmp greengas ist und wie sie arbeiten. Der Imagefilm ergänzt das neue Erscheinungsbild von bmp greengas und orientiert sich an unserem kürzlich fertiggestellten Corporate Design Manual. Wir freuen uns, bmp greengas in einem neuen Licht präsentieren zu dürfen und wünschen viel Spaß beim Schauen des Videos!

→ ZUM PROJEKT

SMIGHT steht wie kaum ein anderes Unternehmen für Innovation im Bereich smarte Städte. Dem SMIGHT Team gelang es als erstes PublicWLAN in bestehende Straßenlaternen zu integrieren. Es folgten eigene smarte Straßenlaternen die neben PublicWLAN auch das Laden von Elektrofahrzeugen und die Erfassung von Umweltdaten erlaubten.

Heute bietet SMIGHT ein modulares System das es ermöglicht den Verkehr zu managen, die Bevölkerung vor Gefahren zu warnen, Elektromobilität flächendeckend anzubieten und Stromnetze fit für die Zukunft zu machen - und das alles integriert in die bestehende Infrastruktur.

Dieser Wandel vom Produkt- zum Lösungsanbieter machte einen Relaunch der Kommunikation notwendig.

Bolzmedia entwickelte eine Storyline, die die Interessenten bei ihren Anforderungen abholt. Herausfordernde Headlines und kurze Copytexte holen die Interessenten aus ihrer Komfortzone und zeigen was darüber hinaus möglich ist. Ein aufs Wesentliche reduziertes, modernes und selbstbewusstes Design sowie kurze Animationen zu jedem Thema unterstützen die Story visuell.

Die Produkte von SMIGHT sind innovative Neuentwicklungen, zu denen es mehr als nur eine Produktbezeichnung braucht. Wir haben großen Wert darauf gelegt, ein so umfangreiches System vor allem auch für Kunden aus verschiedenen Bereichen verständlich zu gestalten. Die neue Website soll das SMIGHT System umfangreich erklären ohne Sie dabei mit Informationen zu überfluten. Um sie jeder Zielgruppe in geeigneter Weise näher zu bringen, haben wir die Website einmal nach Produkten und zudem noch zielgruppenspezifisch nach Lösungen geordnet. So sehen Sie direkt, welche Produkte für Sie relevant sein könnten, aber können auch stöbern, was SMIGHT alles zu bieten hat. 

Für die Zusammenstellung der Lösungen haben wir uns in unsere Kunden hineinversetzt. Mit provokanten Fragestellungen greifen wir realistische Probleme und Standpunkte unserer Zielgruppen auf. Für diese Probleme haben wir individuelle Lösungen zusammengestellt, die mit den Produkten von SMIGHT gelöst werden können. Simple Animationen sind die optimale Einführung in das Thema und die Produktwelt. Mit den einzelnen Produkten zeigen wir, wie einfach die Smart City von morgen schon heute umgesetzt werden kann. 

Doch nicht jedes Unternehmen, Stadtwerk oder Kommune hat die gleichen Kapazitäten und Ansprüche. Deshalb bieten wir im nächsten Schritt individuelle Informationen zu den einzelnen Produkten, sodass jeder selbst entscheiden kann, was relevant und interessant für ihn ist.

Systeme, die es in der Form noch nie zuvor gegeben hat, kann man sich nicht auf Anhieb vorstellen und verstehen. Simple Grafiken und Animationen helfen dabei, die Produkte anschaulich darzustellen und deren Funktion zu verstehen. Mit schematischen 3D-Darstellungen erzeugen wir ein erstes Bild davon, wie die Produkte umgesetzt werden könnten. So bekommt der Interessenten einen Überblick, der die vielfältigen Anwendungsgebiete der SMIGHT Produktwelt wiedergibt. SMIGHT ist vielfältig einsetzbar und kann in bestehende Systeme integriert aber auch komplett neu implementiert werden. 

Am Ende jeder Seite werden die Produkte auf einem Blick vorgestellt und laden zu mehr ein. Mit ausführlichen Datenblättern möchten wir die wichtigsten Informationen auf einem Blick darstellen. Technische Produktinformationen sind notwendig, um zu überprüfen, ob das System in eine Stadt oder bestehendes System integriert werden kann. In den tabellarischen Produktinformationen haben wir die wichtigsten Informationen übersichtlich und auf einen Blick zusammengestellt. Dabei haben wir darauf geachtet, die Details auf ihre Kerninformationen zu reduzieren und minimalistisch zu halten. So haben Sie alle Daten und Fakten auf einem Blick, wenn Sie sich für ein Produkt näher interessieren. Natürlich auch alles mit einem Klick als Download erhältlich. 

Mit klaren Aussagen und schlichtem, verständlichem Design den Kunden auf seiner Wellenlänge ansprechen – dafür braucht es mehr als Fakten und Datenblätter. Individuelle Lösungen sollte man nicht allgemein verpacken. BolzMedia unterstützt Sie dabei, Ihre Marke und Ihre Produkte bestmöglich zu repräsentieren und nach außen zu tragen. Von der Markenbildung über Messeauftritte bis hin zu Marketingmaterialien. 

Mehr Informationen über uns und unser Leistungsspektrum unter www.bolzmedia.de

„Employer Branding braucht eine Zielgruppendefinition (Employer Personas) um erfolgreich zu sein” und „Es ist wichtig den IST-Stand genau zu analysieren. Nichts ist schlimmer als einem Bewerber Versprechungen zu machen und nach wenigen Tagen merkt er, dass die Realität ganz anders aussieht.”

Nur zwei der wichtigen Erkenntnisse der Podiumsdiskussion zum Thema „Employer Branding” gestern beim Marketing Club Rhein-Neckar mit Verena Amann, Eva Lorentz, Peter Görtz, Gunnar Schnarchendorff, Mirco Welsing und Frank Schabel.

Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? Bilden Sie konsequent Employer Personas und analysieren den IST-Zustand?

Die Antwort ist Nein? Schreiben Sie uns!

Um den Kunden zu erreichen, muss man sein Interesse gezielt treffen. Deshalb gibt es im Bereich der personalisierten und gezielten Werbung ständig neue Möglichkeiten, um potenzielle Kunden besser anzusprechen.

Auch YouTube nutzt diese Art der Werbung, indem es die Verwendung von TrueView für YouTube Shopping Cards ermöglicht. Der Kunde kann damit selbst direkt im Video eine Werbeleiste einblenden lassen, um sich über ein gezeigtes Produkt zu informieren.

Möchte der Kunde mehr über ein Produkt erfahren, kann er durch einen Klick alle verfügbaren Informationen und Shopping-Links im Seitenrand des Videos anzeigen lassen. Das ist sowohl für den Kunden als auch für die werbende Firma von Vorteil. Der Kunde entscheidet selbst, ob er mehr Informationen zu einem Produkt erhält. Die werbende Firma vermeidet somit, dass ihre Werbeinvestments auf falsche Zielgruppen treffen oder erst gar nicht wahrgenommen werden.

Um TrueView zu integrieren, ist es sinnvoll die zu bewerbenden Produkte im Google Merchant Center hinterlegt zu haben. Das Produkt kann dann später direkt per Merchant ID aus dem Google Merchant Center verlinkt werden, sodass alle wichtigen Details, Suchbegriffe und Informationen direkt enthalten sind.

Zuerst legt man in seinem Google AdWords Account eine neue Kampagne in der Kategorie Videos an. Hierbei kann man einstellen, wo, für wen, in welcher Sprache und sogar für welche Endgeräte die Werbung angezeigt werden soll. Danach wählt man das entsprechende Video aus, in das die Anzeige eingesetzt werden soll. Zum Schluss ergänzt man das Format, das für die Anzeige angewendet werden soll. 

YouTube Shopping Cards bieten viele Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. So können neben klassischen Konsumartikeln auch Apps oder weitere virtuelle Produkte beworben werden. Je nach Ziel kann der Fokus einer Kampagne Richtung Brand Awareness und Leads oder gezielt auf das Produkt gerichtet sei.

Mit der Heimat Stuttgart auf der Brust erobert Daniel die Kreativszene Berlins. Sein Gespür für großes Design und seine Arbeitsmoral machen ihn zum Champion der Editorials und Coporate Designs. Er hätte wahrscheinlich nichts dagegen, wenn wir sein Fitnessstudio ins Büro und einen Fußballplatz in den Hof bringen.

Willkommen im Team, Daniel!

Kaum eine andere Marke setzt die eigene Vision so klar um, wie Volvo das in den letzten Jahren getan hat. Die Ankündigung von Volvo die Maximalgeschwindigkeit ihrer Fahrzeuge auf 180 km/h zu begrenzen ist da nur das aktuellste Beispiel und aus Markensicht genau der richtige Schritt.

Volvo besetzt klar eine Nische, indem die Marke Menschen mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis anspricht. Sie grenzt sich damit deutlich vom Wettbewerb ab, der Fahrspass, Geschwindigkeit, Luxus oder den Luxus auf Luxus zu verzichten propagiert. Die Vision selbst, ab 2020 soll kein Mensch mehr bei einem Unfall in einem neuen Volvo sterben, ist klar, plakativ und 100 % messbar formuliert.

Ich finde, dass diese Vision absolut vorbildlich formuliert ist, da sie jedem einzelnen Mitarbeiter des Unternehmens ein klares Ziel und darüber hinaus einen höheren Sinn der täglichen Arbeit gibt. Aus Employer Branding Sicht ist klar, wer bei Volvo arbeitet sorgt dafür, dass Menschen mit dem eigenen Auto sicher von A nach B gelangen.

Was meinen Sie? Ein Sinnvoller Schritt von Volvo oder Bevormundung?

Mit dem Handy in der Hand und dem großen Ganzen im Blick ist jetzt seit sechs Monaten Matthias bei uns im Team. Klar und strukturiert balanciert er zwischen Kunden und Kreation. Neben der Leidenschaft für gute Organisation unterhält er sich auch gerne mal darüber, wie sehr sich Hollywood eigentlich von japanischen Filmen hat inspirieren lassen. Willkommen im Team, Matthias!

Als eines der führenden Unternehmen für industrielle Kennzeichnungsverfahren gelang es PrintoLUX mit seinem patentierten Verfahren viele Anlagen- und Maschinenbauer und die wichtigsten Marken der deutschen Automobilindustrie für sich zu gewinnen.

Seit mehr als zehn Jahren steht PrintoLUX für Präzision, Beständigkeit und Qualität.Einfache Handhabung und beständige Ergebnisse sprechen für sich. Deshalb betonen wir mit dem neuen Design das, wofür PrintoLUX steht: Einfach. Besser. Kennzeichnen.

Das schlichte Design verzichtet auf unnötigen Schnörkel und kommt auf den Punkt. Mit einer klaren Formsprache und strukturierten Darstellungen schaffen wir eine visuelle Repräsentation, die dem Standing von PrintoLUX gerecht wird.

Innovationen in Technik und Energie sind die Grundlage für den Fortschritt in Wirtschaft und Forschung. Mit immer mehr Menschen in immer größer werdenden Städten ist eine Energiewende dringend erforderlich. 
Auf der E-world in Essen treffen jährlich tausende Besucher und internationale Aussteller aufeinander, um sich über die neusten Innovationen des internationalen Energiemarkts auszutauschen.  Als erfolgreichste Messe der Branche ist die E-world ein wichtiger Knotenpunkt für Anbieter und Dienstleister des Energiewirtschaftssektors. Deshalb freuen wir uns besonders, unseren Kunden bmp greengas auf der E-world mit unserem Design und Konzept unterstützen zu dürfen.

Als Pionier in Sachen nachhaltiger Energiewirtschaft ist bmp greengas einer der Vorreiter in der Vermarktung von Biomethan. Mit einem Sinn für die Relevanz von umweltbewusstem Handeln unterstützt bmp greengas seine Kunden beim Umstieg auf Grüne Gase.

Als Grünes Gas wird vor allem Biomethan (oder auch Bioerdgas) bezeichnet, das durch die Aufbereitung von Biomasse hergestellt wird und somit dank natürlicher Ressourcenverwendung fast unbegrenzt produzierbar ist. bmp greengas unterstützt Kunden im Ein- und Verkauf von Biomethan und strebt dadurch eine weltweite Verringerung des CO2-Ausstoßes an.

Ganz unter dem Motto „Gemeinsam handeln für eine grüne Zukunft“ kam bmp greengas mit einem neuen Standkonzept für die E-world auf uns zu. Der Grundbau war gegeben, die Herausforderung sollte sein, die leeren Wände schön und informativ zu visualisieren. Dabei war es uns besonders wichtig, die klaren und offenen Strukturen von bmp im Layout widerzuspiegeln. Der neue Messestand setzt dementsprechend auf die wesentlichen Informationen und eine genaue Darstellung. Der erste Eindruck ist mitunter der wichtigste. Verständliche Schaubilder, offene Flächen und eine ruhige Designsprache ermöglichen es, die umfangreichen Services und Themenbereiche von bmp greengas verständlich an Interessenten und Kunden zu vermitteln.

Morgen ist es wieder soweit. Die MakeUp in Paris öffnet die Pforten. Mit dabei unser Kunde Schwan-STABILO Cosmetics und ein paar schicke Designs von Bolzmedia. Wir wünschen viel Erfolg bei der Messe.

Kontakt
© 2019
Bolzmedia GmbH Werbeagentur
KARLSRUHE | BERLIN
twitterlinkedinxinginstagramfacebook-official